, ,

Wir begleiten Kunst und Kultur in Niederösterreich!

“gemeinsam Kunst Kultur leben” – ein gemeinsamer Prozess zur Überarbeitung der Strategie für Kunst und Kultur in Niederösterreich

Der Podcast zu offener Kultur für Mensch und Technik begleitet in seinen drei weiteren Teilen die Überarbeitung der Kunst und Kultur Strategie des Landes NÖ:

Open_Culture_Cast

Die aktuelle Überarbeitung der Strategie für Kunst und Kultur des Landes Niederösterreich bietet den Anlass, sich in einem offenen Dialog in den folgenden drei Teile des Open_Culture_Casts dieses Themas zu widmen. Die Gesprächsrunden wollen uns einen Einblick geben, wie der Prozess von den Verantwortlichen initiiert und gemeinsam mit den Stakeholder*innen getragen und gemeinsam entwickelt wird. Die Podcasts bilden den Rahmen für zwei Workshops mit Beteiligung, um die Strategie zu überarbeiten und liefert somit Auftakt und Einladung, Zwischenergebnisse, wie auch Ergebnisse und Ausblicke.

Wir beleuchten gemeinsam die Bewegung, die sich in Niederösterreich in den nächsten Wochen entwickelt!

Meine Gäst*innen und ich – Sylvia Petrovic-Majer –  werden in den kommenden Wochen den Dialog lebendig werden lassen und versuchen damit unsere Hörer*innen zu begeistern und einzuladen, mitzuwirken.

Die folgenden drei Teile beschreiben die Themen und das Datum der Veröffentlichung – zum entsprechenden Zeitpunkt hier verlinkt:

 

Teil 1: Kulturstrategie: Offene Dialogkultur in NÖ – Ausgangssituation und Sichtweisen auf den beginnenden Prozess einer Neuausrichtung für die Kunst und Kultur in Niederösterreich: 9. März 2021

Auf Soundcloud und allen Plattformen, auf denen es Podcasts gibt JETZT zu hören!

Für den Auftakt dieser Reihe treffen sich die Gesprächspartner*innen im Millenniumsaal des Landhauses St. Pölten. Die drei Gäst*innen sind Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Prof. Elisabeth Vavra (Vorsitzende NÖ Kultursenat) und Hermann Dikowitsch (Leiter Abteilung Kunst und Kultur). Niederösterreich hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem Kulturland entwickelt. Kunst und Kultur gelten als wesentlicher Teil sowohl des gesellschaftlichen als auch privaten Lebens in Niederösterreich und genießen hohe Wertschätzung der Niederösterreicher*innen. Deshalb wurde ein offener Zugang gewählt, um die Stimmen des Landes einzufangen. Wie kann Kunst und Kultur eine maßgebliche Rolle für die Entwicklung in der Zukunft spielen? Welche Beweggründe gibt es für die Entscheidung, diese Überlegungen auch in einer Strategie zu verankern?

 

(c) NLK FilzwieserTeil 2: Kulturstrategie: Gemeinsam einen Schritt weiter leben – der aktuelle Zwischenstand! 15. Mai 2021

Im zweiten Teil treten wieder spannende Akteur*innen aus Niederösterreich in einen lebendigen Dialog zur Überarbeitung der Kunst und Kultur Strategie des Landes NÖ. Im Kino des Museum Niederösterreich werfen die Dialogpartner*innen Gabriele Ecker (Abteilung Kunst und Kultur, NÖ), Michael Duscher (Niederösterreich Werbung), Marie Rötzer (Landestheater St. Pölten) und Cornelia Travnicek (Autorin) Licht auf die neuen Handlungsfelder der Strategie und geben Einblicke in den aktuellen Prozess. Die persönlichen Sichtweisen auf die reale praktische Situation in Niederösterreich bestätigen die Bedeutung dieser Überarbeitung in ihren neuen Handlungsfeldern und ihren Leitlinien, um am Puls der Zeit zu bleiben.

Soundcloud Link: Die zehn Leitlinien der bestehenden Kulturstrategie und neue Handlungsfelder für die Überarbeitung wurden in einem Workshop überarbeitet. Wie hat sich die Strategie verändert?

 

Teil 3: Kulturstrategie: Kunst und Kultur für die Zukunft – die Ergebnisse und Ausblicke der neuen Strategie: 30. Mai 2021

Soundcloud Link: Die zielgerichtete Weiterentwicklung und die Ergebnisse werden besprochen und der Ausblick auf die Zukunft stehen im Fokus dieses Gesprächs.

Die Kunst- und Kulturstrategie des Landes NÖ wird während ihrer Überarbeitung mit dem Open_Culture_Cast in drei Teilen begleitet. Dieser hier dritte Teil wird mit den Gäst*innen Martin Grüneis (Abteilung Kunst und Kultur, Land NÖ), Daniela Wandl (Bühne im Hof), Ulrike Vitovec (Museumsmanangement NÖ) und Hannes Raffaseder (GF der FH St. Pölten und Komponist/Sound Designer)im Festspielhaus St. Pölten zur Wiederöffnung nach dem Lockdown im Mai 2021 aufgenommen. In diesem Dialog für die Zukunft gehen wir für die Zuhörer*innen auf einzelne Schlagwörter zur Strategieüberarbeitung ein, wie beispielsweise Ehrenamt, Kulturregion, Schnittstellen und Akteursnetzwerke. Wir betrachten auch die gelungene Zusammenarbeit aus Verwaltung, Zivilgesellschaft und Wissenschaft und versuchen Ausblicke in die Zukunft zu geben, die das Land NÖ “gemeinsam Kunst und Kultur leben” spüren lässt.

Bitte setzt mit uns gern den Austausch über die Kommentarfunktion im Blog fort! Kontaktaufnahmen sind jederzeit willkommen!

Weitere Informationen zum gesamten Prozess findet ihr unter kultur.noe.at und wir freien uns über kreativen Input auf kulturstrategie@noel.gv.at

Diese Podcast Reihe wurde im Auftrag und in Kooperation mit der Abteilung Kunst und Kultur des Landes NÖ erstellt.

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code